Enterprise Java Beans: More than a Shopping Cart?

Chris Zander, Karl-Heinz Weisbrod, T-Nova Bremen
Regionalgruppenveranstaltung am  24.04.2001


Sei es für den Online Versender oder das Internet Auktionshaus, für diese Anwendungen hat sich die J2EE Plattform inzwischen überzeugend bewährt. Betrachtet man die Architektur Guidelines von Sun näher, zeigt sich, daß einige Merkmale der eingangs genannten Anwendungen fest in die EJB Konzepte eingewoben sind, z.B. die Darstellungschicht aus Webserver und Browser.

Im Projekt SMSF (Short Message Service Festnetz) wurde ein leistungsstarker, skalierbarer Kommunikationsserver in JAVA implementiert. Der Vortrag möchte die Fallstricke aufzeigen, die sich in einen Weg abseits der Standardanwendungen beim Einsatz von EJB legen, um anschließend die gefundenen Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Einen eigenen Abschnitt bildet dabei die Problematik des Object-Relationalen Mappings und die performante  Abbildung von Vererbung in Entity-Beans.

Zielgruppe sind an der Softwareentwicklung beteiligte Personen, eine Grundkenntnis des EJB-Komponenten-Frameworks ist für das Verständnis hilfreich.