Regionalgruppenvortrag am 13.11.2001

XML Status Quo: Der Nutzen aktueller XML-Technologien in Theorie und Praxis

Jörn Bilicki, Logica pdv GmbH, Hamburg

Als im November 1996 die W3C ihren Mitgliedern einen ersten Entwurf der Sprache XML vorstellte, konnte man lediglich ahnen, welche Rolle diese Sprache in den kommenden Jahren in der IT-Branche spielen würde. Heute, fast genau fünf Jahre danach, ist XML allgegenwärtig. Die elegante Einfachheit dieser Sprache hat seit ihrem Erscheinen zu dramatischen Änderungen in der Anwendungsentwicklung geführt. Mit immer neuen XML-Varianten strömen Lösungen für alte und neue Aufgaben der Informationstechnologie auf den Markt und streben nach Standardisierung. In der allgemeinen Euphorie wird aber gerne verdrängt, dass der Einsatz von XML leicht kontraproduktiv sein kann, wenn diese Sprache nicht mit Bedacht in die zu entwickelnde Anwendung integriert wird. Der erste Teil dieser Veranstaltung wird einen (auch technisch in die Tiefe gehenden) Überblick über die wesentlichen aktuell verfügbaren XML-Varianten geben und anhand von ausgewählten Beispielen zeigen, was prinzipiell damit machbar ist. Im zweiten Teil werden mögliche Einsatzgebiete von XML und Designansätze rund um XML einer kritischen Betrachtung unterzogen. Eine Marktübersicht aktuell verfügbarer Komponenten und Produkte auf diesem Sektor schließt diese Veranstaltung ab.